aktuelle Literaturliste und ein Aufruf aus 2011 in der MOZ

Im Jahr 2011 gab es in der Lokalzeitung einen Aufruf zur Vereinsgründung, gegenwärtig lässt sich nicht nachvollziehen, ob dort tatsächlich ein Verein entstanden ist.

Eine aktuelle Literaturliste gibt es in einer eigenen Seite.

Zeitzeugen gesucht

Der Aufzug steht seit 104 Jahren dort und rostet leise seit mehr als dreißig Jahren vor sich hin. Er ist nun in bei den meisten Eberswaldern in Vergessenheit geraten bzw. völlig unbekannt. Es gibt auch kaum veröffentlichte Literatur zu diesem technischen Denkmal, die abgelegene Lage trägt ihren Teil zu diesem Vergessen bei…

Aber vielleicht gibt es ja noch Bürger aus Eberswalde, die den Aufzug im Einsatz erlebt haben und können davon berichten. Idealerweise finden sich noch Fotos oder Zeitungsberichte in den persönlichen Archiven, die für eine Kopie zur Verfügung gestellt werden können.

Sie erreichen den Autor über das Impressum.

Startbeitrag

Die private Webseite von mir zum Aufzug gibt es seit einigen Jahren, seit kurzem aber auch ein Wikipedia-Artikel zum Waggonaufzug in Eberswalde. Auf diesem Blog soll es nur um den Aufzug und seine weitere Entwicklung gehen.